Wie viele Kalorien hat ein Döner?

Der Döner Kebab erfreut sich als Fast Food Gericht türkischem Ursprungs in Deutschland äußerst großer Beliebtheit. Umfragen zufolge essen mittlerweile über 20 Prozent der Deutschen mindestens einmal pro Monat Döner. Viele fragen sich deshalb, wie viele Kalorien ein Döner eigentlich hat. Im folgenden Artikel gibt es die Antwort.

Was ist Döner Kebab?

Bevor wir uns mit dem Kaloriengehalt eines Döners befassen können, müssen wir erst einmal klären, was Döner Kebab eigentlich ist. Sicherlich werden die meisten wissen, was ein Döner ist, aber möglicherweise gibt es auch noch Menschen, die bisher noch nie Döner gegessen haben.

Beim Döner Kebab handelt es sich um ein beliebtes Gericht, das seinen Ursprung in der Türkei hat. Dort hat die Zubereitung von Grillfleisch am Drehspieß eine lange Tradition. Ursprünglich wurde beim „Schisch Kebap“ hauptsächlich Hammel- oder Lammfleisch gegrillt und dieses dann mit verschiedensten Beilagen wie Reis, Bulgur oder auch Brot serviert.

Der Döner Kebab, so wie er in Deutschland seit den 1970er Jahren bekannt ist, ist eine Abwandlung des traditionellen türkischen Gerichts. Im deutschsprachigen Raum kann der Döner heute aus den verschiedensten Fleischsorten bestehen. Beliebt sind Kalb- und Rindfleisch, aber auch Puten- oder Hühnchenfleisch.

Das Fleisch wird an einem Drehspieß gegrillt und dann beim klassischen Döner zusammen mit Salat, Gurken, Tomaten, Zwiebeln, Rotkohl, Weißkohl und diversen Soßen (meistens Joghurt-, Knoblauch- oder Kräutersoße) in einem Stück knusprigem Fladenbrot (türkisch: Pide) serviert.

Neben dem klassischen Döner im Fladenbrot gibt es heute auch noch diverse andere Variationen, die sich zum Beispiel beim Fleisch oder aber bei der Beilage vom klassischen Döner unterscheiden. Aus diesem Grund muss man beim Kaloriengehalt des Döners auch differenzieren.

Wie viele Kalorien hat ein Döner?

Wie eben schon festgestellt, ist Döner nicht gleich Döner. Der Kaloriengehalt eines Döners hängt von seinen Zutaten ab. Die verschiedenen Fleischsorten haben zum Beispiel jeweils unterschiedlich viele Kalorien und dasselbe trifft natürlich ebenso auf die Beilagen und Soßen zu.

Pauschalaussagen kann man deshalb nicht einfach treffen. Zur Beantwortung der Frage, wie viele Kalorien ein Döner hat, muss man also zunächst einmal wissen, um was für einen Döner es sich überhaupt handelt. Ist das geklärt, kann die folgende Tabelle als Orientierung dienen.

DönersorteKaloriengehaltFettgehalt
Döner Kebab (klassisch, mit Kalbfleisch)655 kcal17 g
Chicken Döner (klassisch, mit Hühnchenfleisch)450 kcal8 g
Vegetarischer Döner (klassisch, mit Schafskäse)512 kcal8 g
Dürüm Döner616 kcal35 g
Döner Box (mit Pommes Frites)690 kcal45 g
Türkische Pizza (mit Fleisch)906 kcal38 g
Türkische Pizza (ohne Fleisch)367 kcal10 g

Ist Döner Kebab ungesund?

Auch diese Frage kann man nicht so einfach pauschal beantworten. Wieder kommt es auf die Art des Döners an.

Nehmen wir an es handelt sich um einen klassischen Döner (im Fladenbrot) mit Kalbfleisch. Ein solcher Döner hat, wie oben nachgelesen werden kann, ungefähr 655 kcal. Damit deckt ein Döner durch seinen Kaloriengehalt in etwa ein Viertel des täglichen Energiebedarfs eines erwachsenen Mannes ab. Bei einer Frau sind es sogar ungefähr ein Drittel. Fest steht somit, dass der Döner als vollwertige Mahlzeit und nicht als Fast Food Snack für Zwischendurch angesehen werden muss.

Problematisch kann beim Döner vor allem der Fettgehalt sein. Der liegt je nach Dönerart im niedrigen Bereich (vegetarischer Döner, Chicken Döner), kann aber auch im hohen Bereich (Döner Teller mit Pommes Frites) liegen.

Ebenso sollten Anhänger der kohlenhydratarmen Ernährung aufpassen. Die Beilagen in Form von Fladenbrot, Pommes und Co. enthalten nämlich viele Kohlenhydrate.

Wie viele Kalorien hat ein Döner?
Bewerte den Artikel